Daten für Alle

 
Die Vernetzung von Computersystemen stellt heutzutage einen der Schwerpunkte für kleine, mittelständige Unternehmen und Konzerne dar. Die Ausnutzung von Hardware-Ressourcen und die Anbindung an zentral gespeicherte Datenbestände sind die Kernpunkte, wenn es um die Vernetzung von Computersystemen geht.

Hierbei spielt noch nicht einmal die Art und Weise des jeweiligen Netzwerkes die entschiedene Rolle. Client-/Server oder Peer-to-Peer Netzwerke sind hierfür nur ein Beispiel der möglichen Netzwerke. Wir betreuen Kunden aus den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft. Jedes Unternehmen stellt neue und individuelle Anforderungen an das EDV-System.

Durch langjährige Berufserfahrung und Know-how sind wir in der Lage uns optimal an die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden anzupassen. Wir finden für Ihr Unternehmen die effektivsten Möglichkeiten. Wir planen und realisieren in Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen das Netzwerk. Durch die Bündelung unserer Spezialisten stehen wir Ihnen mit unserem Support auch weiterhin zur Verfügung. Die Planung und Umsetzung eines PC-Netzwerkes ist nur die Hälfte unserer Tätigkeiten, die weit wichtigere Tätigkeit liegt im Bereich des Supports für Ihr Unternehmen.

Client/Server

Client/Server

Die professionelle Vernetzung von PC-Systemen steht im Mittelpunkt für unsere Kunden, wenn es darum geht, die Ressourcen innerhalb des Unternehmens kostenschonend auszureizen. Die Microsoft Serverfamilie gehören zu unserer ersten Wahl, wenn es um eine professionelle Realisierung geht. Seit der Einführung des Active Directory lassen sich hierarchische Strukturen innerhalb einer Domäne vornehmen. In einem einzigen Active Directory lassen sich somit mehrere Domänen reibungslos integrieren, wodurch die Verwaltung nicht nur in großen, sondern auch in verzweigten Strukturen wesentlich einfacher wird.

Die einzelnen Workstation werden von uns vorzugsweise mit einem Betriebssystem Windows 7/8.1 ausgestattet. Diese Betriebssysteme nutzen die Vorteile von Active Directory, somit werden Administrations-, Verwaltungs- und Pflegekosten einer Client-/Server Umgebung maßgeblich verringert.

Peer To Peer

Peer to Peer

Peer-to-Peer Netzwerkumgebungen werden vorwiegend von kleinen Firmen und privaten Personen bevorzugt eingesetzt. Die Vorteile, die sich hieraus ergeben, liegen im Datenaustausch und der Möglichkeit Hardwareressourcen (z.B. Drucker) gemeinsam nutzen zu können. Ein Netzwerk dieser Art kann durch jedes Windows Betriebssystem realisiert werden. Aus diesem Grund steht diese Art der Vernetzung von Workstation hoch im Kurs kleiner Unternehmen. Jeder PC ist Server und Client gleichzeitig, Sie haben keinen zentralen Rechner, der diese Aufgaben der Netzwerkverwaltung übernimmt. Darin liegen auch die Nachteile, die ein Peer-to-Peer Netzwerk beinhaltet. Der Verwaltungsaufwand wächst mit der Anzahl der eingesetzten Workstation sehr stark an.

Daten liegen auf verschiedene Rechnern innerhalb eines Peer-to-Peer Netzwerkes verteilt, was die Datensicherung sehr umständlich gestaltet. Wir stehen Ihnen gerne an dieser Stelle zur Seite, um Ihnen ein Optimum an Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten. Die Anschaffung eines Windows-Servers ist aus unserer Perspektive nicht immer notwendig, jedoch sollten Sie im Netzwerk einen zentralen Rechner einrichten, um dort schon die Daten zentral verwalten zu können.

Home Office

Home Office

Der Zugriff auf Firmen außerhalb des Unternehmens ist in der schnelllebigen Gesellschaft ein Muss geworden, um für das eigene Unternehmen schnell und flexibel auf Kundenwünsche reagieren zu können. Hinter dem Begriff "Home Office" verstehen wir die Verbindung des Unternehmens mit dem Internet über eine VPN-Verbindung (Virtuelles Privates Netzwerk). VPNs werden oft verwendet, um Mitarbeitern außerhalb einer Organisation oder Firma Zugriff auf das interne Netz zu geben. Dabei baut der Computer des Mitarbeiters eine VPN-Verbindung zu dem, ihm bekannten, VPN-Gateway der Firma auf. Über diese Verbindung ist es dem Mitarbeiter nun möglich so zu arbeiten, als ob er im lokalen Netz der Firma sei.

Um die Sicherheit einer VPN-Verbindung zu gewährleisten, werden spezielle Protokolle (PPTP, L2TP, IPSec) sowie Firewalls verwendet, es wird somit eine über das Internet geschirmte Leitung verwendet. Des Weiteren finden geheime Passwörter, Schlüssel oder Zertifikate Verwendung, um die Authentität der VPN-Endpunkte zu gewährleisten.

Wir setzen in erster Linie auf den Microsoft Windows Server, da dieses Server-Betriebssystem hierfür optimal geeignet ist. Des Weiteren setzen wir hierfür Linux- sowie Hardware-Router ein, um Ihnen ein breites Spektrum an Möglichkeiten bei der Realisierung zu gewährleisten.